Mobbing - erkennen und lösungsorientiert handeln.

„No Blame Approach“ – Ansatz ohne Schuldzuweisung

Mobbing ist ein gruppendynamisches Phänomen, das eine spezielle Intervention verlangt.
Der „No Blame Approach“ ist eine sehr gut evaluierte Mobbing- Intervention mit hervorragenden Ergebnissen. Er arbeitet zielund ressourcenorientiert und bindet die SchülerInnen – und auch die AkteurInnen – aktiv in den Lösungsprozess ein. Auf Schuldzuweisung und Beschämung wird dabei gänzlich verzichtet.
Die Fortbildung ist Teil des „No Blame Approach“ – sicher gemeinsam-Zertifikats!

  • Samstag, 29. Mai 2021, 08:30 - 16:30 Uhr
  • Referent_innen: Ilka Wiegrefe, Viktor Bauernfeind
  • Anmeldung hier
Startdatum der Veranstaltung
Ort

Regierungsviertel St. Pölten
Landhausplatz 1, Haus 1A, 2. Stock
Industrieviertelsaal
3109 St. Pölten

Störer
Land/Bundesland
Allgemeine Tags
Enddatum der Veranstaltung