Termine

2021
Juni

Substanzbezogene Störungen bei Kindern und Jugendlichen

10. Juni 2021 - 10. Juni 2021

Dieser Vortrag soll einen Überblick über die Konsumlandschaft von Kindern und Jugendlichen bieten, da sich jugendlicher Substanzmissbrauch in vielen Dingen vom erwachsenen Substanzmissbrauch unterscheidet. Diese Unterschiede entstehen im Kontext des Missbrauchs mit pubertärer Entwicklung, die einander gegenseitig und komplex beeinflussen.

  • Do., 10. Juni 2021, 15 - 18 Uhr (3 UE)
  • Anmeldung hier möglich
Wo:

Online

Grundlagen Sucht und Prävention im Kindes- und Jugendalter für Fachkräfte aus sozialpädagogischen Einrichtungen

14. Juni 2021 - 14. Juni 2021

Zielgruppe: MitarbeiterInnen aus sozialpädagogischen Einrichtungen in Wien, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten

Dieses kostenlose Seminar vermittelt die wichtigsten Grundlagen im Zusammenhang mit Sucht: Wie kann eine Abhängigkeitserkrankung entstehen und welche Ursachen sind ausschlaggebend? Welche Konsumformen und Konsummotive gibt es? Außerdem behandelt es grundlegende Fragen rund um Suchtprävention im Kindes- und Jugendalter: Welche Ansätze in der Suchtprävention gibt es? Wie kann eine konkrete Unterstützung von Kindern und Jugendlichen aussehen? Abschließend wird gemeinsam mit den Teilnehmer_innen erarbeitet, wie sozialpädagogische Einrichtungen mit dem Thema Suchtmittelkonsum umgehen können.

  • Mo., 14. Juni 2021, 9:00 bis 17:00 Uhr
  • Anmeldung hier

Dieses Grundlagenseminar ist Voraussetzung für den Besuch weiterer themenspezifischer Vertiefungsseminare.

Wo:

tba

Aus der Bahn geworfen - Kinder in schwierigen Lebenssituationen begleiten

15. Juni 2021 - 15. Juni 2021

Wenn Kinder von elterlichen Problemen oder Substanzkonsum betroffen sind, brauchen sie Unterstützung um ihre Gefühle zu verstehen und ausdrücken zu können. Nicht wenige von den Kindern zeigen dadurch ein auffälliges Verhalten, weil über die Thematik selten offen gesprochen wird und Kinder die Schuld für Konflikte oft bei sich selbst suchen. Außerfamiliäre Bezugspersonen können als Vertrauenspersonen für diese Kinder eine wertvolle Stütze sein.

  • Dienstag, 15. Juni 2021, 15 - 18 Uhr
  • Anmeldung hier
Wo:

Online

online

Rauschbrille und andere Methoden zur Alkoholsuchtprävention

15. Juni 2021 - 15. Juni 2021

Im halbtägigen Seminar werden Methoden und praktische Übungen zur Alkoholsuchtprävention und Förderung von Risikokompetenz bei Jugendlichen im Umgang mit Alkohol - u.a. durch Einsatz der "Rauschbrille" – vermittelt.  Die Veranstaltung findet outdoor im Grüngürtel Wiens statt.

  • Veranstalter: Institut für Suchtprävention der Sucht- und Drogenkoordination Wien
  • Di., 15. Juni 2021, 14:00 bis 19:00 Uhr
Wo:

Online

14. bOJA Talk "Schutzkonzept"

17. Juni 2021 - 17. Juni 2021

Kinder- und Jugendschutz in der Offenen Jugendarbeit - Vorstellung des Schutzkonzepts für die OJA
Kinder und Jugendliche vor Gewalt schützen und ihre Rechte wahren sind zentrale Aufgaben der Offenen Jugendarbeit.
Mit dem Schutzkonzept erhalten Jugendarbeiter_innen, Jugendliche, Partner_innen und Fördergeber_innen gültige Definitionen von Gewalt und erfahren, welche präventiven Schritte zur Gewaltprävention in der Organisation getroffen werden müssen und auch welche konkreten Standards und Handlungsanleitungen in der Begleitung und Betreuung Jugendlicher nötig sind.

Die Referent_innen stellen das von bOJA entwickelte Schutzkonzept vor, welches als Handlungsanleitung für die Einrichtungen dient und Formulare und Leitfäden zur praktischen Umsetzung beinhaltet.

Input:

 

Anmeldung

 

Wo:

Der bOJA Talk findet wie gewohnt via Zoom statt

online

Extremismusprävention in der schulischen und außerschulischen Jugendarbeit

17. Juni 2021 - 17. Juni 2021

Mit dieser Gesprächsrunde soll den Teilnehmer_innen die Möglichkeit gegeben werden, mit Extremismuspräventions-Expertin Melinda Tamás zu erörtern, welche Maßnahmen umgesetzt werden können und müssen, um gewaltbereiten Extremismus schon im Vorfeld zu verhindern. Džemal Šibljaković, Leiter der Islamischen Gefängnisseelsorge Österreich, gibt Einblicke in seine Arbeit mit jugendlichen Strafgefangenen und Praxis-Tipps für die Präventionsarbeit.

  • Veranstalter: Südwind
  • 17.Juni 2021, 18.30 - 20.30
  • Anmeldung hier
Wo:

Online

Tipp

Mobbing mit dem No-Blame-Approach lösen!

19. Juni 2021 - 19. Juni 2021

Ein praxisnaher Workshop um den No-Blame-Approach für die Praxis zu erlernen und die Umsetzung im eigenen Tätigkeitsfeld zu trainierenDer No Blame Approach (Ansatz ohne Schuldzuweisung) ist eine lösungsorientierte Vorgehensweise. Der Ansatz hat sich als wirksames Instrument für die Bewältigung von vielschichtigen und diffusen Mobbing-Problematiken etabliert und weiten Bekanntheitsgrad erreicht. Es ist eine klar strukturierte Methode, die eine Intervention und den Umgang mit dieser negativen Art von Gruppendynamik ermöglicht.

  • Samstag 19. Juni 9:00-17:00
  • Veranstalter/in: NÖJA - Niederösterreichische Arbeitsgemeinschaft Offene Jugendarbeit
  • Workshopleiterin: Ilka Wiegrefe vom Team Präsent - Institut für Gewaltprävention und Beziehungskultur - http://www.team-praesent.at/
  • statt 140€ sind nur 60€ bis 90€ (je nach Teilnehmer*innenzahl) zu bezahlen
  • Anmeldung hier bis 10. Juni möglich
Wo:

Online

Das laute Schweigen

21. Juni 2021 - 21. Juni 2021

Methoden und Ansätze für pädagogische Aufarbeitung des Völkermordes von Srebrenica

Mit mehreren Gastredner_innen werden wir diskutieren und uns mit den Werbevideos der Social-Media-Kampagne "Das Laute Schweigen - Srebrenica 2020" von Jamal al-Khatib beschäftigen. Unsere Gäste sind Mara Binder (Beratungsstelle Extremismus), Almir Ibric (MA17), Emir Suljagić (Zeitzeuge & Forscher) und jugendliche Teilnehmer des Projekts.

  • Mo, 21. Juni 2021, 10:00-13:00
  • Eine Kooperationsveranstaltung der bOJA Beratungsstelle Extremismus und des WIENXTRA-Institut für Freizeitpädagogik
  • Referenten: Fabian Reicher, BA/  Dzemal Sibljakovic, MA
  • Anmeldung hier
Wo:

Online

Juli

Tagung: young rebels Jugendproteste und gesellschaftliche Veränderung

01. Juli 2021 - 02. Juli 2021

Die Tagung des young rebels des Friedensbüros Salzburg und St.Virgil richtet ihr Augenmerk auf aktuelle Jugendproteste und die Chancen für gesellschaftliche Veränderungen.

  • Anmeldung hier
  • Programm und weitere Infos hier
Wo:

St. Virgil Salzburg
Ernst-Grein-Straße 14
5026 Salzburg

ABSAGE: Follow Up Veranstaltung der 14. Fachtagung

06. Juli 2021 - 07. Juli 2021

Da die letzte bOJA Fachtagung nur online stattfinden konnte, haben wir eine Follow Up Veranstaltung im Juli 2021 in Dornbirn geplant, in der die Ergebnisse der Online Tagung aufgenommen und weiterdiskutiert werden.

Save the date:

„Arbeit der Zukunft – Zukunft der Jugendarbeit" Teil 2 der bOJA Tagung 2020
Termin: Dienstag, 06.07. bis Mittwoch, 07.07.2021
Ort: Dornbirn

Eine Anmeldung wird ab Anfang Juni möglich sein

Wo:

Vismut Dornbirn

Tipp
Sep

Fachtagung: Fachtagung Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen fördern

04. Sep 2021 - 04. Sep 2021

Strategische Aufgaben der Kinder- und  Jugendförderung in der Gemeinde

  • 02. September, 2021
  • Veranstalter: Fachhochschule Nordwestschweiz FHNWHochschule für Soziale Arbeit
  • mehr Informationen und Programm hier
Wo:

Fachhochschule  Nordwestschweiz  FHNW
Von  Roll-Strasse  10
4600  Olten
Schweiz

Je  nach    geltenden  Massnahmen  bezüglich  Corona-Virus  findet  die  Fachtagung  als  Online-Veranstaltung statt

Okt.

Öffentlichkeitsarbeit für die Offene Jugendarbeit

05. Okt. 2021 - 05. Okt. 2021

Zielgruppe: Mitarbeiter_innen in der Offenen Jugendarbeit, Interessierte

Der Workshop-Nachmittag dreht sich um die Basics der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Einrichtungen Offener Jugendarbeit. Die Teilnehmer_innen können sich Ideen, Anregungen und Einschätzungen für die eigene Medien- und Öffentlichkeitsarbeit mitnehmen.

  • 05.10.2021, 12:00 - 17:00
  • Veranstalter: Steirischer Dachverband der Offenen Jugendarbeit
  • Anmeldung unter: office@dv-jugend.at
Wo:

Karmeliterhof
Karmeliterplatz 2
8010 Graz

Interkulturelle Kompetenzen für die psychosoziale Arbeit

11. Okt. 2021 - 15. Okt. 2021

In Österreich stellen Menschen mit Migrationshintergrund keine kleine Minderheit mehr dar. Sie werden daher auch zu einer stetig wachsenden  KlientInnengruppe und stellen BeraterInnen vor neue Herausforderungen. 
Wie kann sich ein unterschiedlicher kultureller und sprachlicher Hintergrund in einem Beratungsgespräch überhaupt bemerkbar machen? 
Wie können wir unsere Sensibilität, unser Einfühlungsvermögen und unser Verständnis für diese Bevölkerungsgruppe steigern?

  • Mo/Fr., 11.+15. Oktober 2021, jeweils von 9 - 12:30 Uhr
  • Anmeldung hier
Wo:

Online, Zoom

online

Gesellschaftliches Engagement Jugendlicher fördern

19. Okt. 2021 - 19. Okt. 2021

Jugendliche können durch Mitbestimmung und Mitgestaltung selbstbestimmt Verantwortung für sich und andere übernehmen. Die Offene Jugendarbeit bietet durch ihre Rahmenbedingungen, den offenen, freiwilligen Zugang und ihrer Flexibilität, ideale Voraussetzungen dafür. In diesem demokratisch organisierten Raum, dieser „Gesellschaft im Kleinen“, ist es möglich, dass Jugendliche sich engagieren, ihre Themen offen einbringen und aushandeln und durch ihren Einsatz und Teilhabe Selbstwirksamkeit und Anerkennung erfahren.

Im Rahmen dieses eintägigen Workshops stellen wir uns selbstkritisch die Frage, wie intensiv Partizipation in der Praxis umgesetzt wird und setzen uns dabei mit den strukturellen Beteiligungsformaten der eigenen Einrichtung auseinander.

  • 19.10.2021, 10.00 – 16.00 Uhr
  • Referent_in: beteiligung.st, Fachstelle für Kinder-, Jugend- und BürgerInnenbeteiligung
  • Infos und Anmeldung: office@dv-jugend.at
Wo:

Karmeliterhof
Karmeliterplatz 2
8010 Graz

Schulungsreihe: Prävention von sexualisierter Gewalt

29. Okt. 2021 - 26. Nov. 2021

Umfassende Aus- und Weiterbildungen sind wichtiger Bestandteil von effektiver Präventionsarbeit. In dieser Schulungsreihe werden Informationen zu sexualisierter Gewalt sowie Möglichkeiten der Intervention und Prävention vermittelt.

  • 5 Termine von 29.10. - 26.11. 2021
  • Veranstalter: Verein Hazissa – Fachstelle zur Prävention von sexualisierter Gewalt
  • Anmeldung per Mail an: info@hazissa.at
  • Programm hier
Wo:

Karmeliterplatz 2/1. Stock
8010 Graz

Nov.

Hass im Netz! Wie schützen wir uns und unsere Kinder? Was ist dagegen zu tun?

16. Nov. 2021 - 16. Nov. 2021

Hass und Hetze im Internet scheint mittlerweile alltäglich zu sein. Das Gefährliche daran: Hassbotschaften sind ansteckend. Und je öfter sie verbreitet werden, desto rascher und häufiger werden sie als „normal“ wahrgenommen: User_innen gewöhnen sich daran. Was aber, wenn unsere Kinder, wir selbst oder Verwandte und Freund_innen zum Ziel diskriminierender und verhetzender Attacken werden?
Dieser Workshop zeigt auf, wie Falschinformationen und rassistische Hetze im Netz außergerichtlich und rechtlich bekämpft werden können.

  • Dienstag, 16. November 2021, 18.00 – 21.00
  • Workshop-Leitung: Alice Scridon
  • Anmeldung hier
Wo:

Online

15. Fachtagung

21. Nov. 2021 - 23. Nov. 2021

Die dreitägige Veranstaltung findet heuer in Oberösterreich statt und widmet sich dem Thema: „Alles andere als lost! - Gemeinsam aus der Krise lernen"
Welche Angebote und Praxen, die in den Lockdowns (weiter-) entwickelt wurden, wollen wir beibehalten? Welche Lernerfahrungen sind uns wichtig und wollen wir mit anderen teilen? Was bedeuten die Veränderungen für das Selbstverständnis der Offenen Jugendarbeit? Wie hat sich Offene Jugendarbeit in Europa verändert?

Diesen und weiteren Fragen wird sich die bOJA-Fachtagung widmen.

Termin: Sonntag, 21.11.2021 - Dienstag, 23.11.2021 in Perg/OÖ

Die Fachtagung findet mit Unterstützung des Jugendministeriums, ERASMUS+ Jugend in Aktion, dem Land Oberösterreich sowie der Stadt Perg statt.

Eine Anmeldung wird ab Mitte Juni möglich sein

Wo:

Perg
Oberösterreich

Neue Autorität – gestärkt und souverän im Miteinander

24. Nov. 2021 - 24. Nov. 2021

Das Konzept der "Neuen Autorität" nach Haim Omer stellt die Gestaltung einer professionellen Beziehungskultur in den Mittelpunkt. Dabei sind vier Grundbausteine, eine starke Grundhaltung und die Reflexion des eigenen Verhaltens die Basis.

Ziel ist es, im Handeln und Auftreten gestärkt zu sein, sich aus möglichen Ohnmachtsgefühlen zu führen und mit Souveränität und Wohlbefinden im Arbeitsalltag agieren zu können.

  • Mi., 24. November 2021, 15 - 18 Uhr
  • Anmeldung hier
Wo:

Online

online