Projekte - Qualität - Internationales

Stephanie Deimel

Offene Jugendarbeit bedeutet für mich:
Jugendlichen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und ein freiwilliges Gegenangebot zu den Verpflichtungen des Alltags zu sein. OJA braucht Freiraum, Spaß und Kreativität, aber vor allem Beständigkeit. Die Offene Jugendarbeit hat jetzt und in Zukunft große gesellschaftliche Verantwortung und wichtige Aufgaben zu bewältigen. Sie ist darum ein sehr relevantes und dynamisches Handlungsfeld der Sozialen Arbeit.

Vernetzung bedeutet für mich:
Austausch, Zusammenarbeit und gegenseitiges Stärken, denn gemeinsam ist viel mehr möglich!

Ich arbeite bei bOJA weil:
Ich das Netzwerken und Gestalten neuer Projekte mag und mir die Offene Jugendarbeit und deren Weiterentwicklung seit vielen Jahren am Herzen liegen.