Corona - Infos für die OJA

Ab 10. Juni '21 gilt:

  • Angebote/ Aktivitäten können mit bis zu 50 Personen durchgeführt werden (Betreuungspersonen nicht mehr gesondert gerechnet)
  • Bei Angeboten, bei denen der Mindestabstand auf Grund des jeweiligen Präventionskonzeptes nicht entfällt, verringert sich dieser auf 1m
  • Die Jugendlichen müssen den Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr erbringen: Dafür reicht ein negativer Schultest oder ein Antigentest, der unter Aufsicht der Fachkraft durchgeführt wurde.
  • Fachkräfte ohne einen Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr (alle 7 Tage neu) müssen bei Kontakt mit TN in geschlossenen Räumen eine Maske (FFP-2) tragen

Hier findet ihr eine sehr übersichtliche Grafik der koje zu den neuesten Bestimmungen.

Kein Nachweis ist für Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr oder während des Besuchs der Primarschule nötig

COVID-19-Öffnungsverordnung (10. Juni '21)

Empfehlung für außerschulische Jugendarbeit (10. Juni '21)

Bundesgesetz zur Beschaffung von und Verfügung über SARS-CoV-2-Antigentests zur Eigenanwendung im Rahmen der COVID-19-Öffnungsverordnung (Mai '21)


OJA & Corona:


Forschung & Wissen:


Tipps:


Coronabusters #zusammendiekurvekriegen
Maßnahmen von Jugendlichen für Jugendliche gegen die weitere Ausbreitung der Pandemie: weitere Informationen hier

LOGO: Cornoabusters